Solarparks – Echt nachhaltig


  ETH Prof. und Unternehmer Gunzinger (Schweiz):  „Solarstrom günstiger geworden als konventioneller Strom und Erdöl“  (SRF Sendung ECO 6.1.2020) >> GRID PARITY Boom !

Solarparks – Portfolios – Photovoltaikanlagen – Westeuropa, USA, Japan

  • Stabile Renditen mit langfristigen Stromabnahmeverträgen
    • Zahlreiche Referenzen wie Banken und Asset Manager
      • Reduktion der Volatilität in einem traditionellen Anlageportfolio
        • Optimale Vertragsbedingungen mit Reporting – Kein “Green washing”

          • => Solar Boom dank zunehmender Grid Parity
            (Strompreis Solarenergie ≤ Strompreis Konventionell)

          Weisses Gold - Solarparks in Westeuropa, USA, Japan


            Enormer technischer Fortschritt und Verbilligung – Solar Modul/Wp: ∅ 3 € (2005) >> ∅ 0,3 € (2018) – Solarparks ∅ 6% p.a., Solarprojekte ∅ 12% p.a. (historische Renditen) 

          Warum Photovoltaikanlagen die besseren Green Bonds sind 


          • Individuell oder Standardlösungen – Skalierbar
          • Als Diversifikation geringe Korrelation zu  „Financial Assets“
          • Unelastische Nachfrage nach Grundversorgung – einfache Einnahmen
            mit Solarparks in Betrieb ∅ 6% p.a. / Projekte ∅ 12% p.a. (hist. Rend.)
          • Diversifiziertes Portfolio aus direkten und indirekten Investitionen im vorwiegend öffentlichen Infrastrukturbereich (mit Inflationsschutz)
          • Vorzugsweise in Industrieländer mit Investment Grade oder sicheren fortgeschrittenen Refinanzierungstechniken wie – „pay-as-you-go“


          Windparks – Portfolios – Weltweit immer stärkere Winde


          • Der globale ∅-Wind produzierte ~17% mehr Energie in 2017 als in 2010. 37% mehr Windstärken erwartet bis 2024 (Quelle Princeton University)
          • Mit weltweit circa einer halber Million Windparks ist die Technologie bestens ausgereift und skalierbar.
          • Windparks produzieren im Winterhalbjahr am meisten Strom.
            Eine ideale saisonale Diversifikation von Solarparks.
          • Etwa 99% der Landfläche für Windparks können weitergenutzt werden wie für Landwirtschaft oder Solaranlagen (Hybridanlagen)

          Windparks - Saisonale Diversifikation von Solaranlagen


          Erneuerbare Energien für Infrastruktur – Green- und Brownfieldmix


          • Wir bevorzugen Partner mit Research Team und stabilen Dealflow aus Green- und Brownfield Investitionen wie auch für Green Bonds
          • Im Vergleich zu herkömmlichen Aktien oder Obligationen ist die Liquidität von mittel-, langfristigen Infrastrukturanlagen begrenzt
          • „Selbst wenn institutionelle Investoren ihre Zielallokationen erreichen, wären dies nur ein kleiner Bruchteil der benötigten 57’000 Mrd. USD in Infrastruktur (Quelle: McKinsey, Our Insights, Voices on Infrastructure)
            • Hohes Bevölkerungswachstum und alternde Bevölkerung 
            • Massive Staatsverschuldungen, veraltete Infrastruktur
            • Notwendige Infrastruktur für Wirtschaftsaufschwung
            Solarparks und Windanlagen als Investition

            GRID PARITY bereits in über 30 Länder als enormes Potenzial

            Von 2015 bis 2050 wird die Erzeugung von Solarenergie um den Faktor 60 bzw. Windenergie um den Faktor 13 voraussichtlich ansteigen (Quelle: McKinsey, Our Insights, Global Energy Perspective 2019). Globale Grid Parity Wendepunkt bereits 2030 erreichbar.

            Um Projekt- und Währungsrisiken zu vermeiden, empfehlen wir mit unseren professionellen Partnern zu arbeiten. Sie sind mit eigenem In-house Research und einem spezialisierten Manager Selektion Team ausgestattet.  Hier kann bereits ab einer relativ geringen Investitionsgrösse der Anlagebedarf für grüne Anleihen (Green Bonds) nach Anlageklassen, Regionen, Zugangswege und Projekt-Pipline diversifiziert werden – Energieversorgung, Wasser-, Abwassersysteme, Kommunikation, Transport- und Verkehrsbereich, Bildung und Gesundheit. Daraus resultieren langfristig überdurchschnittliche Renditemöglichkeiten für den Investor (als passives Einkommen möglich). Siehe auch “Why Apple and Google are going solar plants” (BBC TV)


             


            Solar- und Windenergieproduktion mit erwartetem Anstieg von Faktor 60 bzw. 12

            Solide Infrastruktur wie Solaranlagen als Alternative Investition

            Die wachsende Bedeutung von Erneuerbaren Energien verlangt nach der Kernkompetenz Ihres Partners in diesem Infrastrukturbereich wie Solaranlagen in der Wüste von MarokkoSchwimmende Solaranlagen in China (SRF TV) oder Algenplantagen im Meer, welche langfristig als Biokraftstoffe der dritten Generation einen wesentlich Teil des Energiebedarfs der Menschheit decken und voraussichtlich zugleich den CO2-Anteil in der Erdatmosphäre nachhaltig senken könnten (Studie „Negative carbon via ocean afforestation, Department agricultural and biological engineering“, Universität Florida, USA, 2012).

            Überschüssiger Strom von Solaranlagen kann für die Spaltung von Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff genutzt werden. Dieser gewonnene Wasserstoff mit einer vielfachen Dichte als Benzin wird dann in Brennstoffzellen von Lastwagen, Bussen, Autos, Zügen, Schiffen, Gebäuden oder Elektrogeräte als Energiewandler wieder zu Strom (umgekehrte Elektrolyse). Mit dieser Wasserstoff-Technologie als Zwischenspeicher in der alternativen Wertschöpfungskette können Stromnetze entlastet werden.
            Der Vollständigkeit halber bleibt zu erwähnen, dass einige Opportunitäten und Strukturen im Infrastrukturbereich nicht öffentlich zugänglich sind und sogenannten qualifizierten Investoren vorbehalten bleiben. Um nachhaltig zu investieren wie Grüne Anleihen resp. Green Bonds, empfiehlt sich eine alternative Anlageberatung.


            Kontakt - Solarparks oder Windparks als Investition